„Was sollen wir nun dazu sagen? Ist Gott für uns, wer ist dann gegen uns? Er hat seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern ihn für uns alle hingegeben – wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? … Was kann uns scheiden von der Liebe Christi? Bedrängnis oder Not oder Verfolgung, Hunger oder Kälte, Gefahr oder Schwert? … Ich bin gewiss: Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges noch Gewalten, weder Höhe oder Tiefe noch irgendeine andere Kreatur können uns scheiden von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.“ (Röm 8 31- 39*)

Auf dieser Seite versuchen wir Links (vor allem Facebook und Youtube) zu eigenen und fremden Beiträgen zusammenzustellen, die helfen wollen, aus der Perspektive des Glaubens mit der Situation umzugehen.

Osterbox

Wir dürfen (oder müssen) die Kartage und Ostern heuer in besonderer Form feiern – zu Hause oder in der Familie!
Als kleine Hilfestellung dafür bieten wir eine „Osterbox“ an, die Symbole und Texte für die Gottesdienste zu Hause enthält


Es gibt eine traditionelle Box
und eine für Familien mit Kindern

Hier klicken zur Anmeldung 

(1 Stk pro Haushalt, Box wird dann Ende der Woche vor ihre Türe gestellt)

Wie ist das, wenn die Kirche leer ist, Pfarrer Kimmel?

Pfarrer Wolfgang Kimmel leitet die Pfarrgemeinde Dornbach-Neuwaldegg in Wien. Auch seine Kirche ist seit 16. März für Besucher und Gläubige geschlossen. Seine Messen streamt er jetzt im Internet. In dieser Folge erzählt er, wie es ihm als Netz-Pfarrer geht, wie er sich auf die wohl ungewöhnlichste Karwoche in seiner Priesterkarriere vorbereitet und worauf er sich – Corona hin oder her – am Ostersonntag schon freut: Ein gutes Bier und ein gutes Essen.

Der Kreuzweg der Männer

Die Familienpredigt vom 29.3.

Gruß des Passionssonntags mit Orgel

Die Corona-Krise: Zeit für Selbsterkenntnis! (Raphael Bonelli)

Und wie gehst Du mit der Krise um:

Impuls für die Fastenzeit
von Prof. Matthias Beck