Erika Trabauer

Erika Trabauer

Die Pfarre ist mir wichtig, weil sie für mich im Lauf der Zeit zur Heimat geworden ist, die ich nicht missen möchte. Wenn ich Teil einer Gemeinschaft bin, dann ist es für mich selbstverständlich, dass ich mich auch einbringe. Und weil ich mein Christsein als Getaufte ernst nehme, bin ich nicht nur zum Mitfeiern sondern auch mit meinen Talenten und Fähigkeiten zum Mitgestalten eingeladen. Natürlich ist meine ehrenamtliche Tätigkeit mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden, aber es macht mir ganz einfach viel Freude, in unserer lebendigen Pfarre mitzuarbeiten. Mein ganzes Leben hat sich dadurch in vielen Bereichen sehr verändert – zum Positiven. Ich habe meinen Entschluss, für den PGR zu kanditieren, noch keine Sekunde bereut und würde es jederzeit genauso wieder machen.