Familienmesse 22.12.2019

Familienmesse 22.12.2019

23. Dezember 2019 Aus Von Tom Kruczynski

Vorbereitung: Erika Trabauer, Geri Braunsteiner, Tom Kruczynski

Familienmesse Hl. Josef

Gott kümmert sich um Josef

Am vierten Adventsonntag ging es in Familienmesse um die Emotionen, die Josef gefühlt haben muss, als er erkannt hat, dass Maria schwanger ist - aber nicht von ihm - und wie Gott ihm zur Hilfe gekommen ist.

Familienmesse Kyrie

Die Nähe Gottes macht unser Leben hell

Wir glauben, dass die Nähe Gottes unser Leben hell macht. Am Beginn des Gottesdienstes steht daher im Kyrie die Bitte um das Nahekommen Gottes in diesem Gottesdienst. Symbolisch haben wir daher nach jedem Kyrieruf ("Herr, erbarme Dich!") eine Kerze entzündet. Dieses Symbol begegnet uns auch in den Kerzen am Weihnachtsbaum. Die Geburt Jesu Christi macht die Welt ganz hell!

Familienmesse 22.12.19

Was mag Josef durch den Kopf gegangen sein

Gemeinsam überlegen Eltern und Kinder, welche Gefühle Josef in sich verarbeiten musste. Die negativen Gefühle werden durch Emojis verdeutlicht, ein dunkles Tuch über Josef gebreitet als Symbol für die Last der negativen Gefühle.

Familienmesse Engel

Im Traum spricht Gott zu Josef

Im Traum kommt Gott Josef durch einen Engel ganz nahe. Der Engel versichert Josef, das Kind kommt von Gott und Josef handelt nach dem Willen Gottes, wenn er Maria zu sich nimmt. Mehr noch, das Kind wird ganz für die anderen da sein, wird sie heilen und erlösen. Und Josef glaubt Gott!

Familenmesse Fürbitten

Wir laden unsere negativen Gefühle am Altar ab.

Anstelle der Fürbitten hatten alle Messbesucher die Möglichkeit ihre negativen Gefühle Gott zu übergeben, damit er sie wandeln kann. Symbolisch legten die Messbesucher ihre Hände auf den Altar.

Hier noch einmal die Bilder zum Vergrößern

Predigt 4. Adventsonntag (8 Uhr Messe)