Familienmesse Pfingstmontag

Eingangslied – Atme in uns, Heiliger Geist

Atme in uns, Heiliger Geist, brenne in uns, Heiliger Geist, wirke in uns, Heiliger Geist, Atem Gottes, komm!

  1. Komm, du Geist, durchdringe uns, komm, du Geist, kehr bei uns ein. Komm, du Geist, belebe uns, wir ersehnen dich.
  2. Komm, du Geist, der Heiligkeit, komm, du Geist, der Wahrheit. Komm, du Geist, der Liebe, wir ersehnen dich.
  3. Komm, du Geist, mach du uns eins, komm, du Geist, erfüller uns. Komm, du Geist, und schaff uns neu, wir ersehnen dich.

Herr, erbarme Dich unser

Kyrie, Kyrie, eléison.
Christe, Christe, eléison.
Kyrie, Kyrie, eléison.

Ehre sei Gott in der Höhe

  1. Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt, damit ich lebe. Ich lobe meinen Gott, der meine Fessln mir löst, damit ich frei bin.

    Ehre sei Gott auf der Erde in allen Straßen und Häusern, die Menschen werden singen, bis das Lied zum Himmel steigt.
    Ehre sei Gott und den Menschen Frieden. Ehre sei Gott und den Menschen Frieden, Frieden auf Erden.
  2. Ich lobe meinen Gott, der mir den neuen Weg weist, damit ich handle. Ich lobe meinen Gott, der mir mein Schweigen bricht, damit ich rede.
  3. Ich lobe meinen Gott, der meine Tränen trocknet, dass ich lache. Ich lobe meinen Gott, der meine Angst vertreibt, damit ich atme.

Lesung

aus dem Brief des Apostels Paulus
an die Gemeinde in Éphesus.

Gepriesen sei Gott,
der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus.
In ihm hat er uns erwählt vor der Grundlegung der Welt.
In ihm habt auch ihr das Wort der Wahrheit gehört, das Evangelium von eurer Rettung;
in ihm habt ihr das Siegel des verheißenen Heiligen Geistes empfangen,
als ihr zum Glauben kamt.
Der Geist ist der erste Anteil unseres Erbes, hin zur Erlösung,
durch die ihr Gottes Eigentum werdet, zum Lob seiner Herrlichkeit.
Darum höre ich nicht auf, für euch zu danken, wenn ich in meinen Gebeten an euch denke; denn ich habe von eurem Glauben an Jesus, den Herrn, und von eurer Liebe zu allen Heiligen gehört.
Der Gott Jesu Christi, unseres Herrn, der Vater der Herrlichkeit, gebe euch den Geist der Weisheit und Offenbarung, damit ihr ihn erkennt.
Er erleuchte die Augen eures Herzens, damit ihr versteht, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid, welchen Reichtum die Herrlichkeit seines Erbes den Heiligen schenkt und wie überragend groß seine Macht sich an uns, den Gläubigen, erweist.

Halleluja – Preiset den Herrn!

Hallelu‘ Hallelu‘ Hallelu‘ Halleluja, preiset den Herrn!
Hallelu‘ Hallelu‘ Hallelu‘ Halleluja, preiset den Herrn!
Preiset den Herrn, Halleluja! Preiset den Herrn, Halleluja! Preiset den Herrn, Halleluja! Preiset den Herrn.

Hallelu‘ … Praise ye the Lord … (englisch)
Hallelu‘ … Gloire au Seigneur … (französich)

Evangelium

Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas.

In jener Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt,
voll Freude aus:
Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,
weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen
und es den Unmündigen offenbart hast.
Ja, Vater, so hat es dir gefallen.
Alles ist mir von meinem Vater übergeben worden;
niemand erkennt, wer der Sohn ist,
nur der Vater,
und niemand erkennt, wer der Vater ist,
nur der Sohn
und der, dem es der Sohn offenbaren will.
Jesus wandte sich an die Jünger
und sagte zu ihnen allein:
Selig sind die Augen, die sehen, was ihr seht.
Denn ich sage euch:
Viele Propheten und Könige wollten sehen, was ihr seht,
und haben es nicht gesehen,
und wollten hören, was ihr hört,
und haben es nicht gehört.

Zur Gabenbereitung

  1. Nimm, o Gott, die Gaben, die wir bringen. Nimm uns selber an mit Brot und Wein. Alles Mühen, Scheitern und Gelingen wollen wir vertrauend dir, unserm Vater weihn.
  2. Jesus hat sich für uns hingegeben, durch die Zeit bewahrt in Brot und Wein. Nimm als Lob und Dank auch unser Leben, schließ uns in die Hingabe deines Sohnes ein.

Heilig

Heilig, heilig, heilig, ist der Herr des ganzen Universums. Alle Völker der Erde sollen seine Herrlichkeit sehen.

Hosanna. Hosanna, Hosanna, so preisen dich alle. Hosanna. Hosanna, Hosanna, so preisen dich alle.

Und Ehre sei dem, der kommet im Namen unsres Herren.

Hosanna. Hosanna, Hosanna, so preisen dich alle. Hosanna. Hosanna, Hosanna, so preisen dich alle.

Sende Deinen Geist aus und alles wird neu.

Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt.

  1. Lamm Gottes, erbarme dich unser.
  2. Lamm Gottes, gib uns deinen Frieden.

Zur Kommunion

Danklied

Feuer und Flamme, lebendiges Licht, komm Heilger Geist, der die Nacht durchbricht! Feuer und Flamme, verborgen und stark, du bist bei uns, was auch kommen mag.
Feuer und Flamme, lebendiges Licht, komm Heilger Geist, der die Nacht durchbricht! Feuer und Flamme, verborgen und stark, du bist bei uns, was auch kommen mag.

  1. Wie ein Feuer in der Nacht, wie ein Hirt bei seiner Herde wacht, wie das Morgenlicht am Horizont, wie ein Freund zum Freunde kommt. Wie die Brücke übern Fluss, wie des Windes zarter Kuss, wie der Friede, den Gott verheißt, so bist su, o Heilger Geist.
  2. Wie der Quelle helles Lied, wie der blind geborne glaubend sieht, wie der Lahme vor Freude springt, und der Stumme Hymnen singt. Du der Friedensmut im Streit, du, der Tröster in der Zeit, du, der Sturm, der uns befreit, komm herab, o Heiliger Geist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*