Trauerzeiten

Trauerzeiten

Sie kennen es bestimmt: nicht nur jeder Mensch, sondern auch jede Situation ist anders. Wie im Alltag so ist es eben auch in der Trauer: es gibt viele verschiedene Reaktionen, Verhaltensweisen und Möglichkeiten, damit umzugehen. (Fast) allen Möglichkeiten ist aber eines gemeinsam: es fällt uns leichter, wenn wir nicht ganz alleine dastehen, sondern auf Gesprächsmöglichkeiten, Unterstützung, Rituale zurückgreifen können…

Oft hilft es schon, einfach nur zu erleben, dass es anderen Menschen in ähnlichen Situationen vielleicht genauso geht wie Ihnen (oder doch ganz anders?)

Alles darf in der Trauer sein, es gibt kein „Richtig“ oder „Falsch“.

Angebote für trauernde Menschen:

  • Treffpunkt Kindertrauer
  • Trauergruppe für Erwachsene
  • Trauergruppe für Angehörige nach Suizid

alle Termine auf einen Blick

Treffpunkt Kindertrauer und Trauergruppe für Erwachsene finden zeitgleich statt:

  • jeweils am letzten Dienstag im Monat von 18.00 – 19.00 im Pfarrzentrum Stockerau
  • Begleitung Kindertrauer: Nina Högler, Sissy Hanke (Info und Anmeldung: 0676/48 388 46)
  • Begleitung Erwachsene: Marion Satra (Tel: 02266/62771)

Trauergruppe für Angehörige nach Suizid:

  • 1x/Monat, jeweils mittwochs von 19.00 – 20.30 im Pfarrzentrum Stockerau
  • Begleitung: Sissy Hanke (0676/48 388 46), Rita Haller-Kerschbaum (0650/46 208 16)

09. Jänner 2019
13. Februar
13. März
10. April
15. Mai
19. Juni

Ein Einstieg in die Gruppe ist nach einem vorherigen Erstgespräch jederzeit möglich

Ort: Pfarrzentrum Stockerau, Kirchenplatz 3

freiwilliger Unkostenbeitrag: 6,— pro Abend

Kindertrauergruppe

Auch Einzelgespräche sind möglich: melden Sie sich bitte bei einer der Begleiterinnen.

Alle Begleiterinnen sind ausgebildete Trauerbegleiterinnen und/oder Psychotherapeutinnen.

Trauer